Tag der Vereine

Am 15. März 2015, fand erstmals ein Tag der Vereine in der Gemeinde Wehringen statt.

Es war etwa 12.45 Uhr, als ich meine Runde machte um von allen teilnehmenden Vereinen, ein paar Bilder zu machen. Teilweise wurde noch an den einzelnen Präsen-tationen gearbeitet und die Mannschaften hielten sich bereit für den Puplikums-Ansturm, der über den ganzen Nachmittag von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr andauerte.

 

Die 1. Veranstaltung der Gemeinde Wehringen in dieser Form, einen Tag der Vereine auszurichten, war mit den Vorführungen der teilnehmenden Vereinen ein voller Erfolg.

 

Es war eine gelungene Veranstaltung für alle Vereine. 19 der 33 Vereine unserer Dorfgemeinschaft, beteiligten sich daran, ihren Verein ins rechte Licht zu rücken, und um neue Mitglieder, gerade von den neu zugezogenen Bürgern, zu gewinnen.

Das Wetter besserte sich am Nachmittag zusehens und bei Sonnenschein konnten somit auch im Freien Vorführungen vom roten Kreuz und der Feuerwehr abgehalten werden. Die Feuerwehr versorgte zudem, in ihrem Floriansstüble die zahlreichen Besucher mit Kaffee und Kuchen und anderen Getränken.Auch bei uns im Schachraum war dies der Fall. Der Erlös aller, geht als gemeinsame Spende an die Kartei der Not.

Das rote Kreuz präsentierte sich im Außenbreich mit einem Fahrzeug und diversen Voführungen, die ich leider nicht mitbekommen habe.

 

Der Jugend-Rotkreuzraum befindet sich im Untergeschoss der Turnhalle, im ehemaligen Schmankerlkeller und ist von der Gruppe wirklich  liebevoll eingerichtet worden. Zum Zeitpunkt meines Besuches gab es jedoch ausser den bereit liegende Puppen für ihre Vorführungen nichts zu sehen, da der Vortrag für später terminiert war und sich die Mitglieder oben im Bürgersaal, bzw. im Freien aufhielten.

Ein Jung-Rotkreuzler war auf dem Weg, seine Kameraden ausfindig zu machen. Nachdem man mit dem Wetter Glück hatte, war alles Bestens.

In der Turnhalle präsentierte sich der Tennis-Verein und verschiedene Abteilungen des FSV Wehringen, so auch die Nachthemdem Ball-Ausrichter und Bobycar Piloten.

 

Im Moment spielte noch das Standpersonal gegeneinander, sowohl Tennis, als auch Tisch-Tennis. Ob auch Gäste gegen die Mitglieder antreten konnten, entzieht sich meiner Kenntnis, da ich danach auf dem Weg zum Bürgersaal war.

 

Ich denke, dass sich jung und alt an den Darbiet- ungen der Akteure erfreuen konnten und auch diese beiden Vereine dadurch wieder neue Mit- glieder gewinnen können. Ich wünsche es Ihnen jedenfalls, wenn man sich schon die Mühe macht.

Als ich zum Bürgersaal hoch ging, begegnete mir gerade der Tennisvorstand, Martin Klausner, der sich mit seinem Verein in der Turnhalle präsentierte. Es war gerade kurz nach 13.00 Uhr und Bürgermeister Manfred Nerlinger hatte die Veranstalt- ung gerade eröffnet und die bereits anwesenden Besucher begrüßt.

 

Die Kinder-Singruppe Fortuna unter Leitung von Sonja Kienle, eröffnete den Reigen der einzelnen Darbietungen im Bürgersaal, wo sich die meisten Vereine unserer Dorfgemeinschaft mit kleinen Ständen präsentierten.

 

Weitere Aufführungen vom Theaterverein und dem Faschingsklub, sowie die Auftritte der einzelnen Jung- Musiker der Bonsai-Gruppen, unter Leitung von Dirigent und Musiklehrer Josef Utz, vom Musikverein Wehringen, bekam ich leider nicht mit. Ich musste ja wieder zu unserem Schach-Lokal zurück kehren, um unsere Mitglieder und die anwesenden Schach-Interessenten zu begrüßen.

Nach meinem Rundgang bin ich nun wieder bei unserem Spiel-Lokal angelangt und harrte der Dinge, die da so auf uns zukommen sollten.

 

Als ich unser Spiel-Lokal betrat wurde ich bereits aufmerksam gemacht, dass ein Interessent auf mich warte, den wir eigentlich schon am letzten Donnerstag erwartet hatten. Dies hatte aber leider bei ihm zeitlich nicht geklappt.

 

Ich machte mich natürlich sogleich ans Werk, um seine Schachkünste zu testen. Er hat schon sehr lange nicht mehr Schach gespielt, auch nicht in einem Verein. Er soll aber laut seinen eigenen Aussagen in der Jugendzeit, im Schulschach, sehr gut gewesen sein. Er ist sicherlich für uns eine wertvolle Verstärkung, denn er hat sogleich einen Mitglieds-Antrag unterschrieben. Da er erst vor Kurzem nach Wehringen gezogen ist, will er sich im Vereinsleben unserer Dorfgemeinschaft integrieren. Auch dem Theater-Verein will er als Mitglied beitreten.

 

Anfangs kamen vorwiegend nur unsere Mitglieder, 20 Stück an der Zahl in unserer Schach-Lokal. Aber so nach und nach, als die Vorführungen im Bürgersaal zu Ende waren, kamen immer mehr Gäste zu uns rein, um unseren schönen Schach-Raum und die anwesenden Spieler, die natürlich auch zwischendurch in der Turnhalle, oder im Bürgersaal sich umschauten, zu begutachten. Einige Gäste setzten sich dann auf unsere Bitte hin auch zu uns an die Tische und so konnten doch einige Partienen mit Schachinteressierten gespielt werden. Vielleicht packt den Einen oder Anderen die Lust, um bei uns am Trainings-Abend mal rein zu schnuppern. Ja, in Wehringen gibt es noch genügend Leute, die Schachspielen können, die muss man nur ausfindig machen und auf den richtigen Weg bringen.

 

Für uns und wahrscheinlich für viele andere Vereine auch, war der Tag der Vereine ein voller Erfolg und uns allen hat es rießig Spass gemacht. Und für den guten Zweck der Kartei der Not, wurden auch ein paar Fläschen zur Brust genommen, sodass wir über 2o EURO dazu beisteuern konnten.

Schachfreunde Wehringen

http://c.andyhoppe.com/1368169402

Im obigen Video werden die Laufwege der Figuren, gerade für Anfänger, sehr gut erklärt.

Und hier verschiedene Schach-Lern-Videos

Und weitere Anfänger-Kurse

Schach-Eröffnungen

Angenommenes Damengambit

FIDERegeln2014-ger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

 

Am 18. Februar 2017,

Schachspielen bei chessmail.de

Wenn Sie bei chessmail.de kostenlos online mit anderen Menschen Schach spielen wollen, dann müssen Sie sich bitte selber unter dieser Adresse anmelden.

 

Ich und weitere Mitglieder anderer Schachklubs, spielen auf diesem Schach-Server sehr gerne mit.

Spielabend jeweils am Donnerstag um 19.30 Uhr. Jugend-Training von 18.00 - 19.30 Uhr.