Qualifikations-Turnier 2015 - zugleich unsere Vereins-Meisterschaft 2015

Am 2. Juli 2015, Start des Qualifikations-Turnier 2015 mit 13 ausgewählten Teilnehmern der beiden bisher aufgestellten Mannschaftsmitgliedern und sonstigen zuverlässigen Trainingsbesuchern.

 

Der 1. Vorstand bittet nun alle Teilnehmer, dieses Turnier möglichst schnell zu Ende zu bringen. Das Qualifikations-Turnier wird im normalen Punkt- Spiel Turnier- Modus gespielt. 2 Stunden für 40 Züge, Rest eine 1/2 Stunde. Es soll uns helfen, für die neue Saison 2015/2016 die beiden Mannschaften zu bilden, was jedoch nicht heißen soll, dass jeder der 13 Teilnehmer in der Mannschaft gesetzt ist und spielen muss. Auch aus dem Kreis der Nicht-Teilnehmer/Ersatzspieler, können spielwillige Spieler/innen in den beiden entgültigen Mannschaften nominiert, bzw. als Ersatzspieler gemeldet werden. Das Turnier ist auf jeden Fall ein guter Test,  nach dem Schnellschach-Turnier, wieder unter echten Wettkampfbedingungen seine Form zu testen und an sich zu arbeiten.

 

Bis zum 16. August 2015 haben nun die Vereine Zeit, dem Spielleiter zu melden, in welchen Spielklassen sie mit ihrer jeweiligen Mannschaft zur Spiel-Saison 2015/16 antreten wollen.       

Erst ab diesem Zeitpunkt steht für uns fest in welcher Spielklasse Wehringen I entweder in der A-Klasse, oder zusammen mit Wehringen II in der B-Klasse antreten wird/muss.

 

Da ich bereits am 13. September 2015, die Mannschafts-Aufstellung unserer beiden Mannschaften abgeben muss, sind wir mit diesem Qualifikations-Turnier 2015 leider zu spät dran, um es fest für die Reihenfolge der Aufstellungen hernehmen zu können. Im nächsten Jahr müssen wir dieses Turnier auf jeden Fall früher starten!

 

Wir werden daher nach den Sommerferien am 10. September, zusammen die Mannschafts-Aufstellungen beraten und letztendlich dann auch so beschließen!

 

 

Am 6. August 2015, ist mein Neffe Hermann Schmid, durch plötzliches Herzversagen verstorben.

Wir haben einen liebenswerten Menschen und einen Mannschafts-Spieler verloren, der nur schwer zu ersetzen ist. Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie

 

Wir haben zusammen beschlossen, dass dieses Qualifikations-Turnier 2015, zu unserer Vereins-Meister-schaft 2015 umbenannt wird und auch als solche gewertet wird.

 

Das Qualifikations-Turnier 2015, ist zugleich unsere Vereinsmeisterschaft für das Jahr 2015

Am 28. Januar 2016, fanden sich 13 Mann zum Training ein. Wir waren wie schon letztes Jahr, im Raum etwas eingeschränkt, da die Geräte aus der Turnhalle wegen der beiden Faschingsbälle des FSV Wehringen, ausgelagert werden mussten.

 

Von unserem Qualifikations-Turnier 2015, zugleich unserer Vereins-Meisterschaft 2015, konnte die letzte fehlende Partie zwischen Michael Mayer und Alexander Fietz abgeschlossen werden. Die Partie endete mit einem gerechten Remis, das unserem Jugendleiter den 2. Platz im Gesamtklassement einbrachte. Das Turnier wurde zur DWZ-Aus-wertung an Peter Scholz Königsbrunn eingereicht.

 

Dr. Karl Hümpfner, konnte sein Schnellschach-Turnier 2015, gegen Ludwig Hafner erfolgreich gestalten. In diesem Turnier besteht am kommenden Donnerstag den 4. Februar 2016, die letzte Möglichkeit, die noch fehlenden Spiel sportlich über die Runde zu bringen. Danach werden die fehlenden Spiele der Verursacher, als kampflos verloren gewertet.

 

Bis kurz nach 23.00 Uhr, wurden noch zahlreiche 10 Minuten, bzw. normale Trainings-Partien gespielt.

Qualifikations-Turnier 2015

 

 

Spieler

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Punkte

Platz

1

Lepp Jakob         

 

1

1

1

1

1

1

1

1

1

1

1

11.0

1

2

Rieß Werner      

0

 

½

1

½

½

½

½

1

1

1

1

7.5

2

3

Mayer Michael   

0

½

 

0

 

1

1

1

1

1

1

1

7.5

3

4

Wildegger Franz 

0

0

1

 

1

1

1

1

½

1

0

½

7.0

4

5

Fietz Alexander  

0

½

 

0

 

0

1

1

1

1

1

1

6.5

5

6

Hümpfner Karl   

0

½

0

0

1

 

1

1

0

½

1

1

6.0

6

7

Ortlieb Benno     

0

½

0

0

0

0

 

1

½

1

1

1

5.0

7

8

Schäfer Martin

0

½

0

0

0

0

0

 

1

1

1

1

4.5

8

9

Schnaidt Eugen  

0

0

0

½

0

1

½

0

 

0

1

½

3.5

9

10

Wilhelm Herbert 

0

0

0

0

0

½

0

0

1

 

1

1

3.5

10

11

Scheider Xaver   

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

 

1

2.0

11

12

Bruckner Jürgen 

0

0

0

½

0

0

0

0

½

0

0

 

1.0

12

 

Qualifikations-Turnier 2015.gif
Grafik Interchange Format 45.6 KB

Am 21. Januar 2016, fand sich doch wiedermal die erfreuliche Anzahl von 12 männlichen Trainingsgästen und Kassenprüferin Monika Oswald ein. Die Kasse wurde an diesem Tag bereits im Hinblick auf die am 11. Februar 2016, stattfindende Jahreshaupt-Versammlung mit Neuwahlen geprüft.

 

Danach überprüften noch Jakob Lepp zusammen mit Werner Rieß beide Partien vom Mannschafts-Pokalspiel gegen Landsberg, wo bei Werner ein Schreibfehler vorlag, sodass ich dessen Partie nicht zum nachspielen einstellen konnte, was ich jedoch jetzt nach gefundenem Schreibfehler nachholen konnte.

 

An diesem Trainingsabend konnten auch 2 Spiele des Qualifikations-Turnier 2015, zugleich unsere Vereins-meisterschaft 2015 gespielt werden. Dabei beendete Jakob Lepp mit einem Sieg gegen Jürgen Bruckner und Dr. Karl Hümpfner auch mit Sieg gegen Alexander Fietz das Turnier. Damit steht nur noch, die für die vordere Platzierung die entscheidenede Partie, Nichael Mayer gegen Alexander Fietz an, wo über Platz 2 entschieden wird.

 

Jakob Lepp gewann auch noch seine Schnellschach-Partie gegen Benno Ortlieb. Hier wären noch einige Partien offen, die dann aber am letztmöglichen Spieltag, dem 4. Februar, dann entsprechend kampflos gewertet werden um bei der Jahreshauptversammlung, das Abschluss-Ergebnis präsentieren zu können.

 

Mit vielen 10 Minuten-Partien wurde es wieder ein langer und geselliger Abend, der erst nach 23.30 Uhr endete.

Am 14. Januar 2016, fanden sich 9 Männer und  2 Wehringer Gastspieler zum Training ein.        Zum erstenmal, schaute mit Felix Senner, der jetzt in Wehringen wohnt, ein sehr guter Schachspieler, der beim Regional-Ligisten Süd-West, Türkheim/ Bad Wörishofen auf deren 20er Liste mit einer DWZ von 1755 aufgeführt ist, als Gastspieler erstmals herein.

Nach eigenen Aussagen hat er aus Zeitgründen, jedoch schon längere Zeit, wie auch wohl sein Vater Peter Senner, keine Punktspiele mehr für seinen Verein bestritten.

 

Zuerst Jugendleiter Michael, dann Werner Rieß, mussten die Überlegenheit und das Schach-spielerische Können, über sich ergehen lassen. 

 

In einer kurzen Spiel-Pause von Jakobs Lepp, der 2 Turnier-Partien gegen Herbert Wilhelm und Dr. Karl Hümpfner bestritt, die er auch beide gewann, tetete auch er Felix Senner. Er spielte eine 5 Minuten Blitz-Partie gegen Felix, die er gerade noch sooo gewinnen konnte. Dies sagt schon etwas über die hohe vorhandene Spiel-Qualität unseres Gastspielers aus.

 

Anschließend spielte auch ich einige 10 Minuten Partien gegen ihn. Ich konnte zwar einigermaßen mit halten, letztendlich war aber auch mein Schachkönnen nicht ausreichend, um nur eine Partie zu gewinnen.

 

Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn sich Felix Senner des öfteren bei uns sehen ließ. Was natürlich unser Traum/Wunsch wäre, dass Felix vielleicht sogar aktives Mitglied bei uns werden würde (wenn er schon in Wehringen wohnt) und unsere Mannschaft dann sicherlich mächtig stärken könnte.

 

Träumen darf man ja noch, manchmal können Träume sogar Wirklichkeit werden. Schaumermol, ich werde jedenfalls alles dafür tun. Vielleicht wird es ja was in der nächstjährigen Saison, wenn er nur selber will.

Am 7. Januar 2016, zum Trainings-Auftakt im Neuen Jahr, waren leider nur 8 Männer anwesend. Somit konnte auch nur 1 Qualifikations-Turnier gespielt werden.

 

Michael Mayer bzwang nach hartem Kampf Dr. Karl Hümpfner und machte in der Tabelle einen Sprung nach vorne.

 

Ansonsten fanden viele Trainings-Partien bis um 23.00 Uhr statt.

 

Für das leibliche Wohl war von der Weihnachts- feier auch noch etwas übrig geblieben, was sich die Trainingsbesucher schmecken ließen.

Am 10 Dezember 2015, fanden sich trotz des Europa-Poklal-Spiel FC Augsburg gegen Belgrad

8 Männer und eine Frau zum Training ein.

 

Mit der Partie Michael Mayer gegen Herbert Wilhelm, die Michael nach hartem Kampf gewann, konnte leider nur eine Turnier-Partie gespielt werden.

 

Ich selbst, ging bereits um 21.00 Uhr, wegen dem FCA-Spiel nachhause. Die anderen Trainingsgäste spielten dann noch bis 22.00 Uhr.

 

Unsere Weihnachtsfeier für alle Mitglieder findet nächsten Donnerstag um 19.30 Uhr statt.

Am 3. Dezember 2015, fanden sich leider nur 8 Erwachsene ein, wobei Jugendleiter Michael Nayer bald nach dem Jugend-Turnier, heim ging. Es wurde an diesem Trainingstag leider keine Turnier-Partie gespielt.

Am 26. November 2015, fanden sich trotz dem FCA-Spiel gegen Bilbao, 11 Mann zum Training ein.


Dabei konnten wiederum 2 Turnierpartien gespielt werden.

Wobei Jakob gegen Xaver und Michael gegen Martin klar gewannen.


Anschließend spielten wir noch 2 Runden mit je 4 Mann, ein 10 Minuten Blitz-Turnier. Um 23.00 Uhr gingen wir nachause, mit mächtig Ärger in der Brust, weil der FCA wiederum unglücklich mit 3 : 2 verloren hat.

Am 19. November 2015, fanden sich trotz einer gleichzeitig stattfindenden Bürgerversammlung im Bürgersaal, 10 Mitglieder und ein Gastspieler aus Wehringen zum Training ein.

 

2 Turnier-Partien konnten gespielt werden. Alex gewann gegen Jürgen und Franz gewann gegen Martin.

 

Es wird jedoch allmählich eng noch Paarungen zu finden, da ein paar Spieler etwas im Turnier hinterher hinken. Ich würde das Turnier gerne bis zur Jahreshauptversammlung, die am 28. Januar 2016 stattfindet, abgeschlossen haben. Bitte vereinbart für die fehlenden Partien baldmöglichst Termine untereinander!

 

Um 23.00 Uhr verließen die letzten Spieler das Spiellokal, nach vielen 10 Minuten Schnellschach-Partien.

Am 12. November 2015, fanden sich nur 11 Mann zum Training ein, wobei Michael jedoch bald nach dem Jugend-Training bereits heim ging. Somit konnten von den anwesenden Spielern nur eine einzige Turnier-Partie gespielt werden. Dabei gewann Karl nach guter Gegenwehr von Jürgen, letztendlich verdient.

Das normale Trainng dauerte jedoch noch bis 23.15 Uhr an, bis die Letzen nachhause gingen.

Am 5. November 2015, war wegen den Schul-Ferien kein Jugend-Training angesagt. Deshalb begannen wir bereits um 19.00 Uhr, nachdem ja an dem Abend ab 21.05 Uhr, das FCA Spiel gegen Alkmar stattfand. Dieses Spiel musste ich natürlich sehen und ging dann zusammen mit Jürgen um 21.00 Uhr nachhause. Zuvor spielte ich Trainings-Partien mit Marianne und dem erst später, gekommenen Martin, den ich noch als letzten Gegner in unserem Turnier gehabt hätte.

 

Es wurden an dem Abend jedoch, insgesamt 5 Turnier-Partien gespielt, wobei Herbert an diesem Abend sehr gut drauf war und gleich 2 Spiele machte und sowohl Xaver, als auch Eugen bezwingen konnte.

 

Jakob siegte gegen Alexander und Karl bezwang Benno. Werner und Michael trennten sich mit einem Remis. Um 22.00 Uhr, verließ dann der Rest das Spiel-Lokal, weil viele noch die 2. Halbzeit des FCA sehen wollten. Werner brachte mir dann den Spiel-Lokal-Schlüssel und die Spielergebnisse vorbei.

Am 29. Oktober 2015, waren erfreulicherweise wieder 11 Mann beim Training. Dabei konnten 5 Turnier-Partien gespielt werden.

 

Benno siegte als Erster gegen Jürgen, sodass er sogar noch eine 2. Partie gegen Werner spielen konnte und mit einem Remis, einen Achtungs-erfolg erzielen konnte.

 

Danach war dann Alexander mit einem Sieg gegen Xaver an der Reihe.

 

Einen harten Kampf lieferte Michael dann Franz, der das Remisangebot ablehnte und im Endkampf dann Michael verdient besiegen konnte. Dieses Spiel habe ich zum nachspielen hier eingestellt.

 

Es war bereits 23.15 Uhr, als sich Karl und Herbert, als Letzte mit einem Remis trennten. Das Spiel hätte eigentlich Herbert gewinnen müssen, aber er übersah bei einer bestimmten Stellung, ein Matt in 2 Zügen.

Am 22. Oktober 2015, waren trotz dem FCA-Spiel des FCA in Alkmar, wieder 8 Personen beim Training.

 

Ich verließ das Jugend-Training um 19.00 Uhr und kam dann um 21.00 Uhr zurück, um den Trainings-Besuchern die frohe Botschaft des 1 : 0 Sieges des FCA zu verkünden. Anschließend konnte ich dann noch 1 1/2 Stunden mit Werner und Xaver Trainings-Partien zu spielen.

 

Zuvor wurden 2 Turnier-Partien gespielt, wobei erwartungsgemäß Jakob gegen Martin und Michael gegen Eugen ihre Spiele gewannen.

 

Die letzten 4 Verbliebenen gingen dann um 22.30 Uhr nachause. Ich hoffe, wir haben uns für das am Samstag anstehende Punktspiel-Derby Bobingen II gegen Wehringen I gut vorbereitet. Die Stamm-Mannschaft steht, wir fahren um 17.45 Uhr bei mir ab.

Am 15. Oktober 2015, waren wieder die stattliche Anzahl von 12 Männern beim Training anwesend. Dabei konnten 5 Qualifikations-Turnier Partien gespielt werden.

 

Als Erste einigten sich Benno Ortlieb gegen Eugen Schnaidt auf ein Remis. Jürgen Bruckner musste sich nach hartem Kampf Martin Schäfer geschlagen geben und Michael Mayer musste auch die Überlegenheit unseres Spitzenspielers Jakob Lepp anerkennen. Werner Rieß gewann dann noch gegen Eugen Schaidt, der gleich 2 Partien an diesem Abend spielte.

 

Trotz Materialüberlegenheit bereits nach der Eröffnung, hatte ich es ganz schwer mich am Ende, verdient gegen Dr. Karl Hümpfner durchzusetzen. Ein anscheinend vergifteter Bauergewinn, brachte mich noch in große Schwierigkeiten, aus der ich mich nur ganz schwer befreien konnte. Dies kann man in der unten eingestellten Partie, zum nachspielen gut ersehen. Trotz einem wieder verlorenen Läufer, konnte ich dann den Druck auf Karl doch so aufbauen, dass er letztendlich im 68. Zug aufgab und mir zum Sieg gratulierte.

 

Anschließend fanden noch viele Trainings-Partien statt, wie man der Bildergalerie entnehmen kann. Es wurde gefachsimpelt und gelacht, was die beiden noch laufenden Partien von Eugen gegen Werner und Franz gegen Karl, doch etwas störte. Die letzte Gruppe verließ dann froh gelaunt erst um 23.30 Uhr das Spiel-Lokal.

Am 8. Oktober 2015, waren trotz dem Fußball Länderspiel Irland gegen Deutschland, 9 Männer beim Training. Wie ich später daheim sah, hatten wir bei der 1 : 0 Niederlagen gegen den Ausßenseiter anscheinend nichts versäumt.

 

So konnten doch 3 Qualifikations-Turnierspiele gemacht werden. Nach meiner letzten Niederlage gegen Alexander Fietz, konnte ich diesmal doch die Partie wieder mal gewinnen, nachdem ich nach einem Springer-Abzugschach, Alexanders Dame gewinnen konnte.

 

Werner Rieß gewann nach hartem Kampf gegen Jürgen Bruckner und auch Herbert Wilhelm musste sich gegen Martin Schäfer geschlagen geben.

Am 24. September 2015, fanden sich leider nur 9 Mäner zum Training ein. Michael Mayer verließ bereits nach dem Jugend-Training unser Spiel-Lokal.

 

Trotzdem konnten 4 Qualifikations-Turnier Spiele 2015 und eine Schnellschachpartie 2015 gespielt werden.

 

Franz musste nach ganz schwacher Eröffnung ziemlich schnell die Niederlagel gegen Jakob eingestehen. Benno bezwang dann Martin und Werner bezwang Xaver. Doch noch zu einem Erfolgserlebnis kam dann Franz gegen Benno.

 

Karl,der erst sehr spät kam, spielte heute nur eine Schnellschachpartie gegen Benno, den er sicher bezwingen konnte. Daneben wurden noch viele Trainings-Partien gespielt, bevor man gemeinsam nach 23.00 Uhr das Spiel-Lokal verließ.

Am 17. September 2015, war ich etwas überrascht, dass trotz der Euro-Liga Fußballspiele und Urlaubsbedingt, doch 11 Männer zum Training kamen und zwei Quailfikations-Turnier Partien gespielt wurden.

 

Ich selbst beschränkte mich nach dem Jugend-Training, das ich erstmals mit Laptop-Unterstützung durchführte, an diesem Abend auf 5 und 10 Minuten Blitz-Partien mit Jakob Lepp und Michael Mayer. Um 21.00 Uhr verließ ich bereits das Training, um mir das FCA-Spiel in Bilbao auf Sky anzuschauen, das leider trotz sehr gutem Spiel des FCA, mit 3 :1 verloren ging.

 

Um 22.00 Uhr beendeten dann die verblieben Trainings-Teilnehmer den Abend wie immer in guter Stimmung. Zuvor gewann Alexander Fietz seine Turnier-Partie gegen Martin Schäfer und Benno Ortlieb gewann sein Spiel gegen Herbert Wilhelm, wie die mir übergebenen Turnier-Tabellen aussagen. Eine Schnellschach-Partie zwischen Benno Ortlieb und Michael Mayer vom letzten Donnerstag-Training war nicht eingetragen worden, die ich nun nach diesem Traingstag nachgetragen habe.

Am 10, September 2015, waren wieder 12 Mann beim Training. Mannschafts-Aufstellung steht.

Am 2. Tag nach der Sommerpause, wo es galt zusammen die Mannschaften für die neue Spielsaison fest zulegen, kamen 12 Mann zum Training. Nach langem Hin und Her, keiner wollte in der 1. Mannschaft nach oben rücken, beließen wir es letztendlich bei der Aufstellung vom Vorjahr, die nach DWZ-Zahlen ausgerichtet war.

 

Die 2. Mannschaft musste durch den Tod von Hermann Schmid neu aufgestellt werden. Martin Schäfer rückte für den Verstorbenen nach.

 

4 Qualifikations-Turniere und 1 Schnellschach-Turnier konnte neben vielen Trainings-Partien bis um 23.00 Uhr gespielt werden.

Qualifikations-Turnier 2015.gif
Grafik Interchange Format 44.6 KB

Am 3. September 2015, waren zum Trainingsauftakt nach der Sommerpause, nur 7 Mann anwesend.

Ich habe das Turnier nach dem plötzlichen Tod von Hermann Schmid, nun auf 12 Teilnehmer reduziert. Dies hat jedoch bei einzelnen Paarungen eine Farbenverschiebung ergeben, was jedoch vertretbar ist.

Qualifikations-Turnier 2015.doc.gif
Grafik Interchange Format 44.4 KB
Qualifikations-Turnier 2015.html
HTML Dokument 21.9 KB

Zum Trainingsauftakt am 3. September nach der Sommerpause 2015, wurden von den 7 anwesenden Männern nur 2 Turnier-Partien neben vielen 10 Minuten Trainings-Partien bis 23.00 Uhr gespielt.

Am 30. Juli 2015, waren nur 9 Mann beim 5. Spielabend des Qualifikations-Turnier 2015 vor der Sommerpause anwesend.

Qualifikations-Turnier 2015

 

 

Spieler

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

Punkte

Platz

1

Fietz Alexander  

 

½

1

 

 

 

1

 

 

 

1

 

 

3.5

1

2

Rieß Werner      

½

 

 

0

 

½

 

 

1

 

1

 

 

3.0

2

3

Schnaidt Eugen  

0

 

 

0

1

 

 

1

½

 

 

 

 

2.5

3

4

Lepp Jakob         

 

1

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.0

4

5

Scheider Xaver   

 

 

0

 

 

0

0

 

1

 

 

1

 

2.0

5

6

Schäfer Martin   

 

½

 

 

1

 

 

0

 

 

 

 

 

1.5

6

7

Ortlieb Benno     

0

 

 

 

1

 

 

 

 

 

 

 

 

1.0

7

8

Hümpfner Karl   

 

 

0

 

 

1

 

 

 

 

 

 

 

1.0

8

9

Wildegger Franz 

 

0

½

 

0

 

 

 

 

 

 

½

 

1.0

9

10

Mayer Michael   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

 

1.0

10

11

Wilhelm Herbert 

0

0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

 

1.0

10

12

Bruckner Jürgen 

 

 

 

 

0

 

 

 

½

0

0

 

 

0.5

12

13

Schmid Hermann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

13

 

Qualifikations-Turnier 2015.html
HTML Dokument 26.0 KB

Am letzten Spielabend vor der Sommerpause, konnten 4 Qualifikations-Turnierspiele absolviert werden. Jürgen musste sich Xaver geschlagen geben, Herbert verlor gegen Alexander, Franz und Eugen spielten Remis und Werner musste sich nach sehr gutem Spiel, Jakob geschlagen geben. Erst um 23.30 Uhr verließen wir das Spiel-Lokal. Bis zum 3. September ist nun Sommerpause. Der 1. Vorstand wünscht allen Mitgliedern einen schönen erholsamen Urlaub.

Am 23. Juli 2015, waren 10 Mann beim 4. Spielabend Qualifikations-Turnier 2015

Am 4. Spielabend des Qualifikations-Turnier 2015 konnten 4 Partien gespielt werden. Dazu wurden auch noch 2 Schnellschach-Turnier Partienen 2015 von Nachzüglern gespielt.

 

Nach einem Patzer von Benno, gewann Alexander als erster seine Partie und bezwang Benno dann auch noch im Schnellschach-Turnier 2015.

 

Xaver musste sich im Qualifikations-Turnier Martin verdient beugen, der anschließend gegen Alexander dann in seiner Schnellschach-Partie noch ein Remis erreichte.

 

Überraschend verlor Karl seine Partie gegen Eugen, nachdem er seine Dame eingestellt hatte.

 

Einen harten Kampf lieferten sich Werner und Franz. In der Anfangsphase verschenkte Franz leichtfertig einen Bauer. Dieser Mehrbauer den Werner obwohl  er unter Druck stand gewann, entschied letztendlich das Spiel und reichte dann zum letztlich verdienten Sieg für Werner. Der Dame-Tausch kam von Franz auch zu früh und war ein weiterer spielentscheidender Fehler.

Am 16. Juli 2015, dritter Spielabend Qualifikations-Turnier 2015

Das schöne Sommerwetter macht sich anschein- end am Trainingsbesuch bemerkbar. Nur 7 Männer und eine Frau waren am 3. Spielabend des Quailfikations-Turnier 2015 anwesend. Trotzdem konnten 3 Turnier-Partien gespielt werden.

 

Eugen Schnaidt konnte seine Partie gegen Xaver Scheider sicher und verdient nachhause fahren.

 

Sehr hart tat sich dagegen der 1. Vorstand Franz Wildegger gegen seinen Schwiegersohn Jürgen Bruckner um letzendlich noch ein Remis zu ereichen. In der Eröffnungsphase  schlug er einen vergifteten Bauer und verlor dann danach seinen Springer. Somit war er die ganze Zeit unter Druck und musste sich gegen ein drohendes Matt erwehren. Jürgen spielt sehr gut, verstand es aber am Ende zu nicht, seinen Mehrbauer zum Sieg zu nutzen. Nachdem Franz die Figur nach Damentausch wieder zurück gewinnen konnte, war Jürgens  Königspiel zu passiv, sodass Franz auch diesen Mehrbauer dann doch noch schlucken konnte. Mit je 3 Bauern am gegenüber liegenden Flügel, war für keinen der Beiden ein durchkommen, sodass man sich zuletzt bei je 1 Bauer und König, auf ein hochverdientes Remis für Jürgen einigte.

 

Auch in der Partie Werner Rieß gegen Alexander Fietz war sehr viel Feuer drin und auch diese Partie endete dann letzlich ausgeglichen mit einem Remis.

 

Um 22.45 Uhr verließen dann die letzten 4 übrig gebliebenen Spieler das Spiel-Lokal. Es sind nun noch 2 Spielabende bist zur Sommerpause, die den ganzen August beinhaltet.

Am 9. Juli 2015, zweiter Spielabend Qualifikations-Turnier 2015

12 Männer und eine Frau waren am 9. Juli beim Training anwesend. Es konnten 5 Qualifikations-Turnierspiele gespielt werden. Ich selber hatte heute keinen Gegner und so sah ich Ludwig und Marianne zu, die nicht beim Turnier dabei sind.

 

Erst nachdem alle Turnier-Partien beendet waren hatte ich noch das Vergnügen gegen Eugen einige Schnell-Partien mit 10 Min. Bedenkzeit zu gewinnen.

 

Es war etwa 23.15 Uhr als wir heim gingen.

 

Am Samstag und Sonntag Nachmittag, hoffe ich, dass  zahlreiche Mitglieder beim Historischen Dorffest in Wehringen mitmachen, um mit den hoffentlich dann zahlreich erscheinenden Gästen zu spielen. Unser Motto heißt: Schach für Jung und Alt.

Am 2. Juli 2015, Start des Qualifikations-Turnier 2015

Einen Rabenschwarzen Tag erwischte der 1. Vorstand Franz Wildegger, wie schon beim Start des Schnellschach-Turniers 2015, so nun auch beim Start des Qualifikations-Turnier 2015 durch Ablenkung, bei den Spiel-Einteilungen.

In der Eröffnung hatte er einen Bauern-gewinn übersehen und danach durch eine Springergabel auf Dame und Turm, seine Turm-Qualität verloren, die er jedoch später wieder zurück gewinnen konnte. Ein Remis-Angebot hat er danach von Xaver nicht angenommen. Als er sich auf dem Weg zum Sieg befand, machte er nochmals einen grafierenden Fehler, der Xaver dann eine Dame bescherte und er so dann auch das Spiel auch gewinnen konnte.

 

Auch Jakob Lepp tat sich in seinem ersten Spiel lange Zeit sehr, sehr schwer gegen Eugen Schnaidt. Nach einem etwas unbedachten Figuren-Opfer, konnte er aber am Ende zu, das Spiel doch noch zu seinen Gunsten entscheiden.

 

Werner Rieß und Martin Schäfer einigten sich nach einem sehr gutem Spiel von Martin, auf ein Remis.

 

Jürgen Bruckner hatte sehr gut begonnen und lag sogar mit einer Leichtfigur gegen Herbert Wilhelm im Vorteil. Sein etwas zu schnelles, ungestümes Spiel wurde ihm jedoch dann zum Verhängnis und so verlor er noch nach einem schweren Patzer die Partie.

 

Es war weit nach Mitternacht, als die letzten 4 Trainingsgäste, dann nach schnellen Trainings-Partien, das Spiel-Lokal verließen.

Qualifikations-Turnier 2015

 

 

Spieler

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Punkte

Platz

1

Lepp Jakob          - 1869

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

2

Wildegger Franz  - 1318

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

3

Hümpfner Karl     - 1248

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

4

Rieß Werner        - 1289

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

5

Mayer Michael     - 1308

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

6

Fietz Alexander   - 1255

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

7

Schnaidt Eugen   -   775

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

8

Schäfer Martin     -  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

9

Ortlieb Benno      -   797

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

10

Wilhelm Herbert -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

11

Scheider Xaver    -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

12

Bruckner Jürgen  -   783

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0.0

1

 

Abänderung des Qualifikations-Turnier 2015

Wir haben das Turnier am 2. Juli 2015, ursprünglich mit insgesamt 13 Spielern gestartet.


Mein Neffe Hermann Schmid ist jedoch bevor er überhaupt ein Turnierspiel bestritten hat, durch plötzliches Herzversagen verstorben. Ich habe nun das Turnier nachträglich, auf nur noch 12 Teilnehmer reduziert.

Schachfreunde Wehringen

Besucherzaehler

Im obigen Video werden die Laufwege der Figuren, gerade für Anfänger, sehr gut erklärt.

Und hier verschiedene Schach-Lern-Videos

Und weitere Anfänger-Kurse