Sommerfest 2018

Am 9. Mai 2018, fand wiederum unser alljährliches Sommerfest nach Beendigung der Spiel-Saison 2017/18, in unserem schön dekorierten Schachraum statt, wofür ich mich bei meiner Frau für Ihre Unterstützung, recht herzlich bedankte.

 

Da wir bisher mit dem Caterer, der Metzgerei Rieger aus Großaitingen sehr zufrieden waren, blieben wir auch heuer wieder dabei und ließen uns die beiden Gerichte Krustenbraten und Putengeschnetzeltes, das mehr als reichlich mit Beilagen und gespendeten Salaten von den Mitgliedern zur Verfügung stand, schmecken. Insgesamt nahmen 35 Personen, Mitglieder mit Partner und Kindern an dem Fest teil, das um 19.00 Uhr begann und bei guter Unterhaltung und etwas Schachspielen nach dem Spülen des Geschirrs, auch bei den Damen die gerne halfen, recht herzlich bedankte. Nach dem aufräumen der Tische und Stühle, war das Fest dann um 23.00 Uhr zu Ende.

 

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorstand und Spielleiter Franz Wildegger und nachdem sich alle mit Getränken versorgt hatten, rief er die Gesellschaft zum Essen fassen auf.

Nachdem sich alle reichlich gestärkt hatten, ließ er etwas die Saison Revue passieren und war froh darüber, dass die 1. Mannschaft in der A-Klasse Mittelschwaben, mit 11 : 1 Punkte und nur mit etwas schlechterer Brettpunktezahl gegenüber Buchloe 2, nur den 2. Platz belegte und somit nicht aufsteigen muss!

 

Die Mitglieder wollen nicht in der nächsthöheren Klasse spielen. Besonders freute sich der 1. Vorstand, dass er selbst aus der 1. Mannschaft rausgegangen ist und die 2. Mannschaft in dieser gleichen A-Klasse anführte und den vorletzten Tabellen-Platz belegen konnte. Also nicht absteigen musste, was sein Ziel in der abgelaufenen Saison war. Dies war jedoch ein einmaliges Experiment, denn es bedeutet für so einen kleinen Verein wie wir es sind, schon sehr viel Disziplin, immer mit einer vollständigen Mannschaft zu den Punktspielen anzutreten, wo ich als Spielleiter immer pro Spieltag, 12 Mann/Frau benötigte. Trotzdem waren wir wohl der einzige Verein in Mittelschwaben, dessen Mannschaften immer komplett angetreten sind, wobei die 3. Mannschaft in der B-Klasse fast nur mit Jugendlichen, den 4. Platz belegte.

 

A-Klasse

2017/2018

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 MPkt BPkt
1. SK Buchloe II ** 3 5 5 6 11 - 1 28,0 - 7,0
2. Schachfreunde Wehringen I 3 ** 4 5 5 6 11 - 1 27,5 - 8,5
3. SK Klosterlechfeld III ½ 2 ** 4 3 6 7 - 5 19,0 - 16,0
4. TSV Landsberg 1882 II 1 ** 6 6 - 6 19,0 - 17,0
5. SV Stauden II 1 1 2 ** 6 4 - 8 17,0 - 19,0
6. Schachfreunde Wehringen II 1 3 ** 6 3 - 9 14,5 - 21,5
7. SC Schwabmünchen II 0 0 0 0 0 0 ** 0 - 12 0,0 - 36,0

Kreuztabelle der Runde: 1 2 3 4 5 6 7

B-Klasse

2017/2018

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 MPkt BPkt
1. SK Königsbrunn II ** 2 3 9 - 1 13,5 - 6,5
2. SK Königsbrunn III ** 3 4 2 7 - 3 13,0 - 7,0
3. TSV Mindelheim II 2 1 ** 2 4 6 - 4 12,5 - 7,5
4. Schachfreunde Wehringen III 1 ½ ** 4 4 - 6 10,5 - 9,5
5. SC Türkheim/Bad Wörishofen II 0 2 ½ ** 4 3 - 7 8,0 - 12,0
6. TSV Landsberg 1882 III ½ 2 0 0 0 ** 1 - 9 2,5 - 17,5

Kreuztabelle der Runde: 1 2 3 4 5

Nachdem unser Spitzenspieler Jakob Lepp, bereits bei der Jahreshauptversammlung im Februar des Jahres, als Vereinsmeister 2017, sowie als Blitzmeister 2017, von mir geehrt wurde, konnte er auch vor der großen Besucherrunde als Meister des Schnellschach-Turniers 2017, das erst letzte Woche abgeschlossen wurde, wiederum geehrt werden. Auch an Werner Rieß als Vizemeister, konnte Franz Wildegger eine Urkunde überreichen. Selber belegte er punktgleich mit Eckhard Reinke, den 3 Platz.

 

Anschließend überbrachte der Bürgermeister und Gründungs-Mitglied des Vereins, Manfred Nerlinger Gruß-und-Dankesworte an die Gesellschaft und bedankte sich für die gute Jugendarbeit bei mir und lobte, dass ich auch heuer wiederum in Wehringen und in allen 3 umliegenden Gemeinden, sowie der Stadt Bobingen, ein Ferien-Programm anbieten werde.

 

Da wir ein teilweise überalteter Verein sind, kann nur die Jugend den Fortbestand des noch jungen Vereines sichern. Wir können nur hoffen, dass die meisten Jugendlichen die seit dem 1. Ferien-Programm 2013 dabei sind, auch bei der Stange bleiben. Franz Wildegger ging aber auch auf den Wunsch vieler Mitglieder ein, da gerade die älteren Spieler nicht mehr an Punktspielen teilnehmen wollen, dass wir nun einen Gang zurück schalten müssen. Deshalb werden wir in der kommende Saison nur noch mit 2 Mann-schaften in der A-und B-Klasse antreten und dieses Jahr mit internen Turnieren aussetzen. Der 1. Vorsitzende, zugleich auch Spielleiter, wird weiter in der 2. Mannschaft bleiben und da die Jugendlichen an Brett 1 anführen und wenn Not am Mann ist, in der 1. Mannschaft aushelfen. Mit Dennis Lassner wird er einen jungen Spieler in die 1. Mannschaft einbauen, nachdem Eckhard Reincke aufgrund des weiten Weges zu uns, wieder zu seinem Heimatverein nach Krumbach zurück gekehrt ist.

Das Kuchenbüffet ist eröffnet.

Einige Mitgliederpaare haben sich erkenntlich gezeigt, nachdem das Essen vom Verein kostenlos war, uns mit Salat und Kuchen/Tortenspenden zu unterstützen, wobei auch der Kaffee kostenlos war. Nur die anderen Getränke mussten bezahlt werden. Ich glaube mit Fug und Recht behaupten zu dürfen, dass es ein schönes und gut organisiertes Sommerfest war und es uns sehr leid tat, dass einige Mitglieder wegen Krankheit absagen mussten, im Krankenhaus liegen, oder wegen pflegebedürftigen Angehörigen, nicht kommen konnten. Ein schönes Fest ist natürlich auch mit ein bisschen Schachspielen verbunden, ist zu Ende gegangen und wird sicherlich im nächsten Jahr wieder einen Tag vor dem Vatertag stattfinden.

 

Meinem kleinen Enkel erfüllte ich am anderen Tag beim Vatertags-Fischen in Wehringen einen großen Wunsch, dass er mit seinem Papa, mich an der Wertach besuchen konnte und erstmals mit einer Angel umgehen durfte und den Blinker/Wobbler einholen durfte, den ich mit der Hecht-Angel, immer weit hinaus geworfen habe. Gefangen haben wir zwar nichts. Der Opa kann es nach ein paar Jahren Abstinenz vom Fischen, auch nicht mehr sooo gescheit. Aber auch die anderen Fangergebnisse der Teilnnehmer waren bei dem Südost Wind der ging, überschaubar. Einer fing einen 3,5 kg schweren Schuppenkarpfen, ein anderer Fischer 2 kleinere Hechte wie ich mitbekommen habe. So endete der Vatertag mit dem Eintrag des Sommerfestes in meine  Homepage. Und nun konnte ich mich endlich ausruhen und beim online Schachspielen, auf chessmail.de mich erholen.

 

Schachfreunde Wehringen

Besucherzaehler

Im obigen Video werden die Laufwege der Figuren, gerade für Anfänger, sehr gut erklärt.

Und hier verschiedene Schach-Lern-Videos

Und weitere Anfänger-Kurse

Schach-Eröffnungen

Angenommenes Damengambit

FIDERegeln2014-ger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB
FIDE-Regeln-2017-Final-DEU-ENG.PDF
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
BTO-2017-Deutsche Fideregeln-finale_Druc
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB
regelneuerungen_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 234.8 KB
Regelauslegung - Schiedsrichterkommissio
HTML Dokument 52.9 KB

Wenn Sie bei chessmail.de kostenlos online mit anderen Menschen Schach spielen wollen, dann müssen Sie sich bitte selber unter dieser Adresse anmelden.

 

Ich und weitere Mitglieder anderer Schachklubs, spielen auf diesem Schach-Server sehr gerne mit.

Spielabend jeweils am Donnerstag um 19.30 Uhr. Jugend-Training von 18.00 - 19.30 Uhr.