Sonderregelung in der A + B-Klasse

Leitfaden für Mannschaftsführer als Schiedsrichter

Die Sonderregelung für den Schachkreis Mittelschwaben, ist ab der Saison 2015/2016 aufgehoben!

Sonderregelung für die A-und B-Klasse im Schachbezirk Mittelschwaben

Die Regelung für die A-und B-Klasse ist identisch zu den Vorjahren:

Alle Spieler die in der A- und B- Klasse, oder als Ersatzspieler, gemeldet sind, sind nicht mehr an folgende Regelungen der Turnierordnung gebunden:

1. Festspielen in höheren Mannschaften (das heisst: §52 (5) entfällt für Einsätze in der A- und B- Klasse)

2. Doppeleinsatz in den ersten drei Runden, sofern eine Liga die A-, oder B- Klasse ist. (d. h.: §52 (6)

entfällt für Einsätze in der A- und B- Klasse)

Achtung: Dies gilt nur für Einsätze in der A- und B- Klasse. Ein in der A-, bzw. B- Klasse aufgestellter

Spieler kann sich natürlich weiterhin, z. B. in der Schwabenliga, festspielen und ist dann nicht mehr in

der Kreisklasse spielberechtigt.

Einschränkung:

Ein Spieler (auf den die oben erläuterten Sonderregelung zutrifft) kann nur insgesamt zweimal in einer

Runde eingesetzt werden. D.h.: Ein in der B- Klasse aufgestellter Spieler (oder Ersatzspieler) kann in

einer Runde nur in der A-Klasse (oder Kreisklasse, oder Schwabenliga etc.) aushelfen (eingesetzt werden)

und parallel in der B- Klasse zum Einsatz kommen. Er kann nicht z.B. in einer Runde B- Klasse, A-Klasse

und Kreisklasse (Schwabenliga etc.) spielen.

Sonderregelung für die A-und B-Klasse

Alle Spieler, die in der A-oder B-Klasse, oder als Ersatzspieler gemeldet sind, sind nicht an folgende Regelungen gebunden.

 

1. Festspielen in höheren Mannschaften

(d. h: §52 (5) entfällt für Einsätze in der A- und B-Klasse)

2. Doppeleinsatz in den ersten drei Runden, sofern eine Liga die A-, oder B-Klasse ist.

(d. h.: §52 (6) entfällt für Einsätze in der A- und B- Klasse)

Achtung: Dies gilt nur für Einsätze in der A- und B-Klasse. Ein in der A-, bzw. B-Klasse aufgestellter Spieler kann sich natürlich weiterhin, z. B. in der Schwabenliga, festspielen und ist dann nicht mehr in der Kreisklasse spielberechtigt.

Einschränkung:

Ein Spieler (auf den die oben erläuterte Sonderregelung zutrifft) kann nur insgesamt zweimal in einer Runde eingesetzt werden. D.h.: Ein in der B-Klasse aufgestellter Spieler (oder Ersatzspieler) kann in einer Runde nur in der A-Klasse (oder Kreisklasse, oder Schwabenliga etc.) aushelfen (eingesetzt werden) und parallel in der B-Klasse zum Einsatz kommen. Er kann nicht z.B. in einer Runde B-Klasse, A-Klasse und Kreisklasse (Schwabenliga etc.) spielen.

Er kann auch nicht in zwei verschiedenen Mannschaften spielen, deren ursprüngliche Spieltermine zeitgleich angesetzt waren (z.B. nach Spielverlegung, zwei Mannschaften eines Vereins in einer Klasse).

Schachfreunde Wehringen

Besucherzaehler

Im obigen Video werden die Laufwege der Figuren, gerade für Anfänger, sehr gut erklärt.

Und hier verschiedene Schach-Lern-Videos

Und weitere Anfänger-Kurse

Schach-Eröffnungen

Angenommenes Damengambit

FIDERegeln2014-ger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB
FIDE-Regeln-2017-Final-DEU-ENG.PDF
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
BTO-2017-Deutsche Fideregeln-finale_Druc
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB
regelneuerungen_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 234.8 KB
Regelauslegung - Schiedsrichterkommissio
HTML Dokument 52.9 KB

Wenn Sie bei chessmail.de kostenlos online mit anderen Menschen Schach spielen wollen, dann müssen Sie sich bitte selber unter dieser Adresse anmelden.

 

Ich und weitere Mitglieder anderer Schachklubs, spielen auf diesem Schach-Server sehr gerne mit.

Spielabend jeweils am Donnerstag um 19.30 Uhr. Jugend-Training von 18.00 - 19.30 Uhr.