Schnellschach-Turnier 2016

Am 27. Oktober 2016, starten wir mit unserem Schnellschach Turnier 2016, mit einer Bedenkzeit

von 30 Minuten, mit 12 Teilnehmern.

 

Im Modus, Jeder spielt gegen Jeden in einem Runden-Turnier, das ohne jegliche zeitliche Begrenzung abläuft.

Es kann neben unserem normalen Training herlaufen, man muss sich auch nicht an entsprechende Runden halten. Jeder, der am Spielabend einen Spielpartner findet, kann die jeweilige Runde mit ihm spielen.

 

Das Turnier wird sicherlich bis Frühjahr 2017, laufen und wird nicht, nach DWZ ausgewertet.

Spieler/innen, die sich bis jetzt noch nicht angemeldet haben, können am 1. Spieltag noch einsteigen!

 

 

Am 20. April 2017, traf sich ab 19.00 Uhr, die gesamte Vorstandschaft, jedoch um 2 Personen, wie vom 1. Vorstand gewünschten Personenkreis mit 9 Männer und Schriftfüherein Sabine Bruckner, zur 2. Vorstands-Sitzung im Jahr 2017, um die Weichen für die Zukunft des Vereins zu stellen, was dann auch fast einvernehmlich gelang.

 

Mit 2 weiteren Mitgliedern, einem Mann und einer Frau, waren somit insgeamt an diesem Spiel-abend, 12 Vereinsmitglieder anwesend.

 

Die wichtigsten Punkte für die kommenden Auf- gaben in diesem Jahr konnten geklärt werden  und es erfolgt in Bälde ein Neues Rundschreiben.

 

So werden im Jahr 2017, insgesamt 3 interne Turniere durchgeführt und zwar die Vereinsmeisterschaft 2017, ein Schnellschach-Turnier 2017, mit 30 Minuten Bedenkzeit und ein wie bisher bekannten Blitz-Turnier mit 10 Minuten Bedenkzeit, das jedoch nicht mehr während der Weihnachtsfeier gespielt werden soll, sondern 1 Woche zuvor, um den gesellschaftlichen Verlauf der Weihnachtsfeier nicht wie bisher zu stören.       

 

Der Termin dieses 10 Minuten Blitz-Turnieres wird am 14. Dezember sein, die Weihnachtsfeier wird wie bisher immer in der Woche vor Weihnachten, am 21. Dezember 2017, erfolgen.  

                                      

Die Weihnachtsfeier für die Jugend wird mit wie bisher mit einem Nikolaus-Blitz-Turnier stattfinden und zwar am 7. Dezember 2017

 

Bei den beiden internen Turnieren Vereinsmeisterschaft und Schnellschachtunier, wurde bewusst von der Vorstandschaft kein Zeitlimit vereinbart, um nicht zu sehr in den weitesgehend gesellschaftlichen Verlauf eines normalen Trainingsabend einzugreifen. Es sollte über das ganze Jahr verteilt die dazu Zeit gegeben werden, diese Turniere, Jeder gegen Jeden zu spielen. Vorgabe sollte jedoch schon sein, dass beide Turniere spätestens dann eine Woche vor dem Blitz-Turnier 2017, bendet sein sollten.

 

Ich erwarte nun umgehend die Anmeldungen der Mitglieder, (möglichst schriftlich) wer bei welchem internen Turnier mitspielen will, um nach Abschluss dieses nun untenstehenden Schnellschach-Turnier 2016, in das Neue interne Turnierjahr 2017, zu starten.

 

Jakob Lepp hat nach der Vorstands-Sitzung seine noch beiden ausstehenden Spiele gegen Herbert Wilhelm und Benno Ortlieb gespielt und gewonnen. Somit ist das Schnellschach-Turnier 2016 mit der neuen und damit letzten eingestellten Tabelle und der Bildergalerie vom Spielabend, abgeschlossen.

 

Am 10. April 2017, noch zur OP. im Klinikum Augsburg und am Donnerstag wieder beim Training dabei

Am Gründonnerstag den 13. April 2017, fanden sich leider nur 6 Männer zum Training ein.

 

Jakkob Lepp konnte dabei eine seiner 3 noch ausstehenden Turnier-Partienen des Schnell-schach-Turnier 2016 gegen Ludwig Hafner spielen und gewann das Spiel natürlich auch.

 

Ansonsten wurden normale Partienen und 10 Minuten Schnellschach-Partien gespielt. Das Training endete nach meiner OP. vom Montag, diesmal bereits früher, nämlich kurz vor 22.00 Uhr.

 

Am Donnerstag den 20. April 2017, ist eine ganz wichtige Vorstandssitzung für die künftige Aussrichtung des Vereins, um 19.00 Uhr vor dem normalen Training angesagt. An dieser zukunftweisenden Sitzung, sollten möglichst alle Vorstandsmit- glieder teil nehmen. Zusätzlich habe ich dazu noch Jakob Lepp und Dr. Karl Hümpfner eingeladen, die eventuell künftig, im Vorstands-Team mitarbeiten wollen. Eine gesonderte E-Mail Einladung geht an den Personenkreis in Kürze raus.

Am 9. März 2017, war das Training bei meiner Abwesenheit, mit 11 Männern und mit Marianne gut besucht.

 

Michael Mayer hat 2 Turnier-Partien nach dem Jugend-Training, das er erstmals selbstständig geleitet hat, gespielt. Die Ergebnisse und ein Handy-Bild hat er mir zukommen lassen.

 

Die neue Tabelle habe ich nun in die Homepage eingepflegt.

 

Es fehlen zum Abschluß des Schnellschach-Turnier 2016, noch 3 Partienen von Jakob Lepp.

 

 

 

Am 2. März 2017, waren zu Beginn 10 Mann und eine Frau anwesend. Ludwig ging wegen Fußball früher heim. Es konnten 5 Turnier-Partien gespielt werden. Das Ehepaar Billing war erstmals zu Gast.

Am 9. Februar 2017, fanden sich 11 Männer zum Training ein.

 

Dabei konnten 3 Schnellschach-Turnierspiele gespielt werden, dabei konnte Gastspieler Eckhard Reincke, seine beiden letzten Spiele absolvieren und das Turnier beenden.

Gegen Michael Mayer, gewann er und gegen  Jakob Lepp, musste er sich geschlagen geben.

Mit erreichten 10 Punkten aus 11, ist ihm der       2. Platz des Turniers, bereits sicher.

 

In einer weiteren Partie gelang Martin Schäfer gegen Ludwig Hafner ein Sieg.

 

Es wurden dann bis kurz nach 22.30 Uhr noch einige Trainingspartien gespielt.

Am Samstag spielt Wehringen 2, bei Klosterlechfeld 3, Treffpunkt ist 17.30 Uhr, am Wehringer Rathaus. Aufstellung siehe Tab: Punktspiele.

 

Am 2. Februar 2017, fanden sich 10 Männer zum Training ein, darunter auch wieder Gastspieler Franz Maier, dem es gut bei uns gefällt.

 

Wir konnten 4 Turnierpartien spielen, wobei Jakob Lepp, sowohl Martin Schäfer, als auch danach noch Dr. Karl Hümpfner bezwingen konnte.

 

Werner Rieß und Michael Mayer trennten sich mit einem gerechten Remis.

 

Ich spielte gegen Ludwig Hafner, alles andere als gut, entschied mich im Spiel, 3 mal für die falsche Variante und lag Materialmäßig nach der ersten Abtausch-Aktion mit einem Bauer zurück, verlor dann sogar noch einen Läufer und noch einen Bauer und stand kurz zuvor, dass mich Ludwig matt setzt. Da fiel das Plättchen von Ludwig und ich hatte noch knapp 5 Minuten Zeit drauf. Ich hätte eigentlich nun durch Zeit gewonnen, wollte so einen Sieg jedoch nicht und bot Ludwig an, dass wir die Partie mit Remis werten, er nahm das Angebot von mir an.

 

Danach spielten wir noch einige  Trainingspartien, bis es dann um etwa 10.30 Uhr, wieder nachhause ging. Es war das richtige Training für Samstag im Heimspiel in der A-Klasse, gegen Königsbrunn II

 

 

Am 19. Januar 2017, nahmen nur 10 Mann am Training teil.

 

Zu Beginn prüften Kassierer Alexander Fietz und die beiden Kassenprüfer Benno Ortlieb und Martin Schäfer die Kasse, für die am nächsten Donners- tag anstehende Jahreshaupt-Versammlung.

Martin war heute nicht gut beieinander und fuhr bald drauf wieder nachause.

 

Karl Hümpfner gegen Ludwig Hafner und ich gegen Johann Scheider, spielten 2 Turnierpartien vom Schnellschach-Turnier 2016

 

Um etwa 23.00 Uhr, verließen die Letzten wieder das Spiel-Lokal.

 

Am 12. Januar 2017, fanden sich 9 Männer und eine Frau zum Training ein. Zudem waren auch noch 2 Schnuppergäste, Opa, Papa und 2 Kinder beim Traing da.

 

Es konnten 4 Turnier-Partien gespielt werden, wobei ich meine Partie gegen Michael Mayer, bereits während des Jugendtraining spielte und mich nach gutem Beginn leider geschlagen geben musste. Da Michael am andern Tag eine Prüfung hat, ging er nach dem Jugendtraining nachhause.

 

Weiter spielten noch Dr. Hümpfner gegen Johann Scheider und in der 2. Partie gegen Herbert Wilhelm, die er beide besiegen konnte. Herbert Wilhelm und Ludwig Hafner trennten sich zuvor mit einem gerechten Remis.

 

Nachdem ich mit dem Opa der Neulinge (er war aus Köln zu Besuch bei seinem Sohn) 2 Spiele machte, spielte dann Marina mit Ihm 3 Spiele als Training auf den Samstag-Wettkampf im Punktspiel gegen die     2. Mannschafr von Türkheim. Auch Xaver gegen Benno trainierten für Samstag und schrieben bei Ihrer Trainingspartie sogar mit. Eine sehr lobenswerte Einstellung, kann ich da nur sagen. Kurz vor 23.00 Uhr, beendeten wir das Training dann mit den obligatorischen 10 Minuten Blitzpartien.

 

Am 5. Januar 2017, starteten wir wieder mit dem Training ins Neue Jahr.

 

Leider sind meinem Aufruf in der Homepage und per E-Mail, nur 6 Männer und eine Frau gefolgt.      Es gab noch Stollen, Nüsse und für die Trainingsgäste, die an der Weihnachtsfeier nicht anwesend waren, noch ein Glas Rotwein dazu.

 

Es konnten 2 Turnierpartien gespielt werden, wobei Martin im ersten Spiel Xaver bezwingen konnte und ich gegen Herbert einen glücklichen Sieg einfahren konnte. Zuerst patzte ich bei der Eröffnung, sodass ich bereist mit 2 Qualitäts-verlusten hinten dran war. Dann ließ jedoch Herbert seine Dame stehen und später sogar noch einen Turm, sodass er dann nach gutem Beginn die Partie aufgab.Danach spielten wir noch ein paar Trainingspartien und am Ender zu in einer 4er Runde noch bis fast 23.30 Uhr, bevor wir uns auf den Nachauseweg machten.

 

Das nächste Training am 12. Januar ist wichtig, da bereits am 14. Januar, 2 Heimspiele für Wehringen 2 und 3 gegen Türkheim und Klosterlechfeld anstehen. Die 2. Mannschaft wird mit 4 Erwachsenen antreten und die 3. Mannschaft, mit 4 Jugendlichen. Deshalb sollen die Jugendlichen unbedingt zum erstenTraining im Neuen Jahr kommen. Auch für sie gibt es noch Leckereien.

 

Am 8. Dezember 2016, fanden sich 9 Männer zum Training ein. Jugendleiter Michael Mayer der studiert, verließ wiederum gleich nach dem Jugend-Nikolaus-Turnier 2016, das Spiellokol um zuhause zu lernen.

 

Es konnten daher wiederum nur 3 Turnier-Partien gespielt werden, wobei Gastspieler Eckhard Reincke, gegen Dr. Karl Hümpfner und gegen Johann Scheider gewann. Ich selber, konnte Benno Ortlieb nach hartem Kampf bezwingen.

 

Da vom Jugend-Turnier noch aufgeschnittener Stollen übrig blieb, durften die Anwesenden Spieler die Reste aufessen.

 

Für die Jugendlichen, ist jedoch fürs nächste Training schon noch was übrig von den Lebkuchen und Spekulatius und Nikoläuse warten auch noch auf die heute nicht erschienen jugendlichen Mitglieder und eventuell noch Schnuppergäste. Am nächsten Donnerstag den 15. Dezember, werde ich nach dem Jugend-Training zum Bürgersaal rüber gehen. Ich wurde von der Gemeinde eingeladen die Premiere des Wehringer Dorffilmes, vom letzjährigen Dorffest mit zu erleben.

Am 1. Dezember 2016, waren nur 7 Männer und eine Frau beim Training anwesend.

 

Es konnten nur 2 Turnier-Partien gespielt werden.

 

Michael verließ leider wieder frühzeitig nach seiner Turnier-Partie gegen Jakob Lepp, das Spiellokal. Auch Jakob der seinen kleinen Sohn mit dabei hatte, ging dann auch bald darauf.

 

So war es heute ein überschaubares Grüppchen, an Schachspielern. Trotzdem spielten wir bis 10.45 Uhr.

 

Am kommenden Donnerstag, den 8. Dezember, findet das Nikolaus-Blitz-Turnier für die Jugendlichen statt. Beginn 17.30 Uhr - 19.30 Uhr.

 

Am 24. November 2016, fanden sich leider nur  7 Männer zum Training ein. Michael musste wiederum nach dem Jugend-Training zu einem anderen Treffen, sodass er auch bei den Turnierspielen hinterher hinkt.

 

Trotzdem konnten 3 Partien vom Schnellschach-Turnier 2016 gespielt werden.

 

Leider musste bei der ungeraden Teilnehmerzahl, einer immer bei den Trainingspartien zuschauen, wobei wir jedoch durchwechselten. Kurz vor 23.00 Uhr verließen die Letzten wieder das Spiel-Lokal.

 

Am Samstag Treffpunkt um 17.20 Uhr nach dem FCA-Spiel bei mir. Abfahrt zum A-Klassen Punktspiel bei Stauden II

 

 

Am 17. November 2016, waren 9 Männer und 2 Frauen beim Training anwesend.

Jugendleiter Michael Mayer verließ uns leider  jedoch wegen einem anderen Termin, bereits nach Beendigung des Jugend-Training.

 

Wir konnten 4 Turnier-Partien spielen und unzählige normale Trainings-Partien.

 

Bereits um 22.45 Uhr, beendeten wir diesmal das Training.

 

Es wäre schön, wenn alle Spieler der 1. Mann- schaft, beim nächsten Training anwesend wären. Am Samstag den 26. November 2016, A-Klasse Auswärts-Punktspiel bei Stauden II

 

Am 10. November 2016, waren 9 Männer und eine Frau beim Training anwesend, die alle jeweils Spielpartner fanden.

 

Wir konnten dabei 9 Partien des Schnellschach-Turniers 2016 spielen. Daneben natürlich noch einige Trainingspartien im 10 - 15 Minuten Modus.

 

Erst nach 23.00 Uhr, verließen die letzten Spieler zufrieden unser Schach-Lokal.

 

Der Spielplan der B-Klasse, wurde auf meinen Einwand hin nochmals verändert, sodass es jetzt möglich ist, ohne Sorgen die A-Klassemannschaft aufzustellen, weil die B-Klasse künftig, erst nach der A-Klasse die gleiche Runde spielt.

 

 

Am 3. November 2016, fanden sich 9 Männer und eine Frau zum Training ein.

 

5 Turnier-Partien konnten dabei vom Schnellschach-Turnier 2016, gespielt werden.

 

Alex spielte längere Zeit mit Sabrina Trainingspartien, da Beide nicht am Turnier teil nehmen. Auch ich und Karl spielten keine Turnier-Partien, dafür aber 5 spannende Partien als Training für den kommemden Samstag, wo wir mit der 1. Mannschaft in Runde 1 in der A-Klasse, Landsberg II im Heimspiel erwarten.

 

Kurz vor 23.00 Uhr, gingen wir dann nachhause.

 

 

Am 27. Oktober 2016, starteten wir unserer Schnellschach-Turnier 2016 mit 12 Teilnehmern.

 

Leider nahm keines der Mitglieder, die bisher nicht zugesagt haben, die Möglichkeit, bzw. das Angebot war, noch am Spieltag in das Turnier einzusteigen.

 

Nachdem Michael gleich nach dem Jugend-Training wieder heim ging, fanden sich noch 11 Männer und 2 Frauen zum Training ein.

 

Bei dieser großen Auswahl, war es leicht, gleich mehrere Partien zu spielen. Somit wurden zum Auftakt, gleich 12 Partien am Abend gespielt, was man nur als vollen Erfolg bezeichnen kann. Ich hoffe, dass der Trainingsfleiß weiter so anhält. Am Samstag den 29. Oktober 2016, steigt das Punktspiel- Derby, Wehringen II gegen Wehringen III, mal schauen wie das Spiel ausgeht.